artwork Please Visit Again by Einsiedel+Jung

Artwork: Please Visit Againby Einsiedel+Jung

Mixed-Media, 55*210 cm abstrakt
2700

Du hast eine Frage? Wir helfen Dir gerne weiter!

Sichere Zahlung per Kreditkarte oder PayPal

Versandt erfolgt direkt durch die Künstler

Über das Kunstwerk

Entstehung im Rahmen der India Week Hamburg 2019 Das Hamburger Künstlerduo Marc Einsiedel und Felix Jung zeigt am Freitag, den 1. November bei Melike Bilir im Rahmen der India Week Hamburg das Ergebnis seiner Forschungsreise nach Sikkim, traditionelles Königreich und zweitjüngster Bundesstaat Indiens. Der Ausgangspunkt war die Hauptstadt Gangtok auf einer Höhe von 1800 Metern, um dort die zahlreichen ethnischen Gruppen, Traditionen, sowie die Architektur und deren Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erforschen. Inspirieren ließen sich Einsiedel und Jung einerseits durch die die klaren farblichen Visionen und die prägnante Architektur des höchst stylishen Königs Chogyal Palden, dem 12., der die Region als letzter König der Chagyal-Dynastie modernisierte und in Ihrer dezidiert nachhaltigen Ausrichtung Mitte des 20. Jahrhundert entscheidend prägte. Andererseits interessierte sie die kulturelle Vielschichtigkeit Sikkims aufgrund seiner geografischen Lage, umrahmt von den Nachbarländern China, Nepal und Bhutan, die es in seiner Alltagskultur und seinen Lebensentwürfen vom Rest Indiens deutlich absetzt. Sie erschaffen eine Rauminstallation, die den Galerieraum in einen Mikrokosmos der kulturellen Kontraste und Widersprüche verwandelt und den Clash zwischen der klaren, freundlichen und hellen Farbgebung traditioneller buddhistisch bemusterter Textilien und grellen Marken Plagiaten sichtbar macht. Live und in situ kreuzt sich dabei die touristische Erfahrung mit der des Künstlers. Das Gesehene wird hierfür zu einer neuen Bildwelt transformiert und diese touristische Sichtweise auf den Ausstellungsbesucher übertragen, der sich nun in einer ihm fremden (Kunst-)Welt zurechtfinden muss.

Über den Künstler

Seit 2010 arbeiten wir, Felix Jung ( *1985, D ) und Marc Einsiedel ( *1983,D), als Künstlerduo zusammen in Hamburg. Mit unserer Arbeitsweise versuchen wir, in den öffentlichen Raum einzutauchen, ihn zu erleben, um dann mit dem Prozess des Hinzufügens, Zweckentfremden und Recyceln auszuarbeiten. Wir manifestieren in Vergessenheit geratene Missstände, Themen, Störfaktoren, Absurditäten und Kontraste. Unsere Arbeiten werden gezeigt als Interventionen im öffentlichen Raum, sowohl in Galerien, Kunsthäusern und Museen. Seit 2011 realisierten wir eigenfinanzierte Arbeiten in internationalen Städten wie Kapstadt, St. Petersburg, Buenos Aires, London Nairobi, Jaipur und Mumbai. Das Erarbeiten ortsbezogener Projekte sowie die performative Arbeit im öffentlichen Raum stehen in diesen künstlerischen Arbeiten für uns im Vordergrund.

BEKANNT AUS

Bleib up to date

Jetzt für Fridas Newsletter anmelden und nichts verpassen - exklusive Rabatte, neue Postionen, aktuelle Projekte und vieles mehr!

FOLLOW FRIDA ON SOCIAL MEDIA
Warenkorb 0

Dein Warenkorb ist leer