artwork Amistad by Christine Brey

Artwork: Amistad by Christine Brey

Zeichnung, 70*50 cm Pop Art
1630

Du hast eine Frage? Wir helfen Dir gerne weiter!

Sichere Zahlung per Kreditkarte oder PayPal

Versandt erfolgt direkt durch die Künstler

Über das Kunstwerk

Diese 50 x 70 cm große Zeichnung bezieht sich auf den realen Fall des Sklavenaufstandes "La Amistad" von 1839. Obwohl 1839 die Sklaverei bereits per Gesetz verboten war, verließ das Schiff "Amistad" (spanisch für Freundschaft) mit 53 Männern, Frauen und Kindern aus verschiedenen westafrikanischen Ländern, die versklavt worden waren, den Hafen von Kuba. In einer Revolte wurden einige der Gefangenen und einige Besatzungsmitglieder getötet und die Gefangenen übernahmen die Kontrolle über das Schiff. Sie befahlen den Überlebenden der spanischen Besatzungsmitglieder, das Schiff zurück nach Afrika zu segeln, mit dem tiefen Wunsch, nach Hause zu ihren Familien zurückzukehren, um wieder frei zu sein. Die spanischen Überlebenden manövrierten das Schiff jedoch heimlich nach Norden, und nach einer zweimonatigen Odyssee auf dem Meer wurde "La Amistad" schließlich vor der Küste von Long Island gekapert. Dieser Fall hat mich immer tief berührt. Er zeigt in seiner Bizarrheit und Traurigkeit, wie verdreht es ist, Menschen als Ware zu benutzen und sie zu erniedrigen, nur um jemandes Nutzen und Profit willen.

Über den Künstler

Brey studierte Bildende Kunst in Würzburg und Hamburg und präsentierte ihre Zeichnungen in Kolumbien, Italien, Österreich, Marokko und Deutschland. Seit 2017 ist sie als freischaffende bildende Künstlerin tätig. Einzelausstellungen u.a. in Würzburg in der Posthalle (2016) und im Museumsquartier Wien (2015), Gruppenausstellungen u.a. "International Congress of Illustration" Bogota, Kolumbien (2018), "Kunst in der Börse" in der Handelskammer Hamburg (2018), "Offspace" in den Deichtorhallen Hamburg/Halle für zeitgenössische Kunst (2019). Während ihres Artist-in-Residence-Programms in Marokko 2019 im Rahmen ihrer Masterarbeit stellte sie in Erfourd (Marokko) aus und führte Kunstprojekte mit Kindern der Wüste durch. Christine Brey wurde mit dem "Bergkristall Award" (Preis für die beste Bachelorarbeit an der FHWS Würzburg), dem "Jung und Gegenständlich Award" Bodenseekreis ausgezeichnet und erhielt eine Projektförderung von Hamburg Mitte. Brey ist die Gründerin des Künstlerinnenkollektivs und der Ausstellungsreihe "Inside Draftswomen".

BEKANNT AUS

Bleib up to date

Jetzt für Fridas Newsletter anmelden und nichts verpassen - exklusive Rabatte, neue Postionen, aktuelle Projekte und vieles mehr!

FOLLOW FRIDA ON SOCIAL MEDIA
Warenkorb 0

Dein Warenkorb ist leer